Logo Bildungspartner NRW
Navigation ein/aus

Memory - Erinnern will gelernt sein! - 6. Bildungspartnerkongress

Bild zeigt eine Gesamtansicht des visuellen Protokolls

© KirstenReinhold@Kommunikationslotsen.de


Termin: 25.09.2015
Ort: Haus der Technik, Essen
Veranstalter: Bildungspartner NRW


Bildergalerie

Bild zeigt Menschen von oben an den Treffpunkten der Initiativen Bild zeigt Menschen im Foyer Bild zeigt Anmeldecounter beim Bildungspartnerkongress Bild zeigt Menschen an den Treffpunkten Bild zeigt Mitarbeiterin am Anmeldecounter verteilt Namensschilder Bild zeigt Bildungspartner-Taschen im Foyer Bild zeigt Beginn des Bildungspartnerkongress, Besucher im Foyer Bild zeigt Gespräche im Foyer Bild zeigt zwei Frauen mit Blume, die sich unterhalten Bild zeigt Georg Weber von Edmond NRW im Gespräch mit TeilnehmerInnen Bild zeigt kaffeetrinkende Menschen morgens beim Bildungspartnerkongress Bild zeigt drei Personen, die sich unterhalten Bild zeigt bunte Kugelschreiber, Werbematerial der Bildungspartner NRW Bild zeigt Eröffnungsgespräch im Saal Bild zeigt Kongresszeichnerin, die den Kongress Pinnwänden zeichnerisch protokolliert Bild zeigt Moderator Jürgen Wiebicke Bild zeigt Dr. Ulrich Heinemann, wie er Gewinnern des Wettbewerbs Kooperation. Konkret. Blumen überreicht Bild zeigt Schülerin mit Smartphone filmend im Plenumssaal Bild zeigt Beate Möllers vom MFKJKS Bild zeigt Dr. Ulrich Heinemann vom MSW Bild zeigt Claus Hamacher vom Städte- und Gemeindebund Bild zeigt SchülerInnen beim Test der BIPARCOURS-App Bild zeigt SchülerInnen mit Handy beim Kongress Bild zeigt drei Jungs mit Smartphone beim Test der App BIPARCOURS Bild zeigt Prof. Dr. Michele Barricelli am Rednerpult Bild zeigt Veranstalter und Hauptredner in der Gruppe, von links: Prof. Dr. Markus Köster, Prof. Dr. Michele Barricelli, Dr. Ulrich Heinemann, Beate Möllers, Christiane Bröckling, Claus Hamacher, Michael Thessel Bild zeigt KongressteilnehmerInnen mit Tablet im Foyer Bild zeigt Schülerin und Schüler mit Handy Bild zeigt Dr. Rosa Fava während ihres Vortrags Bild zeigt Hand mit Stift und Block Bild zeigt SeminarteilnehmerInnen Bild zeigt SeminarteilnehmerInnen Bild zeigt Kirsten Reinhold (Kongresszeichnerin), die etwas an die Stellwand schreibt Bild zeigt TeilnehmerInnen, die auf Blöcken zeichnen zeichnen Symbole und Figuren auf Karten an die Flipchart gepinnt zeichnen Jennifer Teege, die aus ihrem Buch vorliest: Amon Göth - Mein Großvater hätte mich erschossen. Bild zeigt Museumsutensilien: weiße Handschuhe und Stein Bild zeigt Prof. Gudrun Marci-Boehncke Bild zeigt Verena Effgen, Schülerin im Seminar Bild zeigt Uwe Leonhardt von Film und Schule NRW Bild zeigt Seminarteilnehmer, die eine Gasse gebildet haben und ein Kind läuft durch die Mitte Bild zeigt Gruppe von Menschen mit den Händen nach oben gestreckt Bild zeigt Seminarteilnehmer in der Pause im Gespräch Bild zeigt SeminarteilnehmerInnen von hinten im Seminar BIPARCOURS - Die Bildungsapp Bild zeigt Referentin Ann Kristin vom Ort neben Projektionsfläche Bild zeigt Seminar Namensziegel gegen das Vergessen Bild zeigt Moderator Jürgen Wiebicke vor den Stellwänden mit der Kongresszeichnung Bild zeigt Moderator im Interview mit einem Schüler Bild zeigt Christiane Bröckling von Bildungspartner NRW Bild zeigt Flyer auf Tisch Bild zeigt TeinehmerInnen in der Pause

Talkrunde, Preisverleihung und Keynote

Eröffnungsgespräch

Dr. Ulrich Heinemann, Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW
Beate Möllers, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
Claus Hamacher, Städte- und Gemeindebund NRW



Preisträger des Wettbewerbs Kooperation. Konkret. 2014/2015

Fotos: Dominik Schmitz | LVR-ZMB


Bild zeigt Preisträger aus Krefeld

Preisträger aus Krefeld

Bild zeigt Preisträger aus Dülmen

Preisträger aus Dülmen

Bild zeigt Preisträger aus Essen

Preisträger aus Essen



Kindheiten in Krefeld
In einer Ausstellung wollen die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule unterschiedliche Perspektiven auf das Thema Kindheit versammeln. Dazu recherchieren sie nicht nur im Stadtarchiv und in der NS-Dokumentationsstelle Villa Merländer - sondern suchen auch das generationsübergreifende Gespräch mit Bewohnern eines benachbarten Seniorenzentrums.




Literatur als Brücke im interkulturellen und intergenerationellen Dialog
Die Lebensgeschichten und literarischen Lieblingstexte von Zuwanderern stehen im Fokus dieser Kooperation zwischen der Erich-Kästner-Gesamtschule, der Stadtteilbibliothek Freisenbruch und dem Bildungswerk der Humanistischen Union in Essen. Bibliotheksnutzer mit Zuwanderungsgeschichte werden von Schülerinnen und Schülern interviewt und berichten vor der Kamera von persönlichen Lebenswegen und Lieblingserzählungen.




Ein Jugendbuch für Dülmen
Ein Projekt der Hermann-Leeser-Realschule und dem Stadtarchiv Dülmen.
Die Geschichts-AG der Hermann-Leeser-Schule in Dülmen hat ein Buch über den jüdischen Namensgeber ihrer Schule gestaltet. Von den Nazis verfolgt, musste die Familie in die Niederlande fliehen. Die Tochter Hermann Leesers, Helga Becker Leeser, hielt sich dort bis zu ihrer Befreiung versteckt. Für das Buchprojekt erinnert sie sich an die schwere Zeit ihrer Kindheit. Nach alten Fotos und den Erinnerungen von Frau Becker-Leeser entwickelten die Schülerinnen und Schüler eine Graphic Novel.



Keynote - „Erinnern heißt Erzählen. Zu Theorie und Praxis kooperativer Bildungsprozesse aus erinnerungskultureller Sicht“

Prof. Dr. Michele Barricelli, Leibniz Universität Hannover
Redemanuskript Prof. Parricelli (PDF, 244 KB)



Austausch mit dem Publikum

Prof. Dr. Michele Barricelli, Leibniz Universität Hannover



Ansprechpartner/in:


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 20.November 2017

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Bildungspartner NRW ist ein Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen.